Na end­lich dür­fen wir wie­der aus dem Haus und uns in der Natur bewe­gen! Aber lei­der immer noch in Grenzen. So ist auch für uns die Gymnastik im Park Bassetes noch nicht erlaubt. Also trai­nie­ren wir wei­ter zu Hause oder allein drau­ßen.

  1. Aufwärmen: Auf der Stelle gehen, erst lang­sam und dann schnel­ler wer­den. Bis 50 zäh­len und die letz­ten 10 sehr schnell gehen/laufen.
  2. Gehen auf der Stelle. Die Fußspitze bleibt auf dem Boden. Nur die Ferse heben und bewusst die Hüfte mit­neh­men. 30 mal.
  3. Die Arme lang­sam nach oben neh­men und recken und stre­cken bis auf die Zehenspitzen.
  4. Die Arme blei­ben oben. Die rech­te Hand umfasst das lin­ke Handgelenk und zieht es her­über. Die Seite deh­nen, bis 10 zäh­len und wech­seln. 3 Wiederholungen.
  5. Oberkörper abrol­len, Hände auf den Knien abstüt­zen. Den Rücken nach oben drü­cken und durch­hän­gen las­sen. Langsam auf­rol­len und stre­cken.
  6. Noch ein­mal auf der Stelle gehen. Rechtes Knie und lin­ken Ellenbogen (Hand) vor dem Körper zusam­men­füh­ren. Wechseln und pro Seite 15 Wiederholungen.
  7. Aufrecht ste­hen mit Körperspannung. Beide Schultern krei­sen (5 x vor, 5 x zurück). Dann die Ellenbogen mit­neh­men und eben­falls je 5 x.
  8. Grundstellung und Grundspannung: Das Gewicht auf ein Bein ver­la­gern bis zum Einbeinstand. Und natür­lich wech­seln.
  9. Entspannung: Noch ein­mal stre­cken und recken, den Körper deh­nen und ent­span­nen.

Und – wie­der die ers­te Runde geschafft – na, wer kann und möch­te den zwei­ten und drit­ten Durchgang (ohne Aufwärmen)!

Mit sport­li­chem Gruß
Wolfgang

07.05.2020 – Gymnastik – 9. Trainingseinheit
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!