Liebe Mitglieder,

schreibt uns eure Meinung und Erfahrungen, die auch für ande­re Mitglieder inter­es­sant sind.

Mitglieder schrei­ben

19 Kommentare zu „Mitglieder schreiben

  • 19. Dezember 2020 um 8:06
    Permalink

    Liebe ECD-Freunde,
    Wir ver­mis­sen die­sen Winter die schö­nen und guten Dinge, die Denia und der ECD uns seit acht Jahren anbieten!
    Die Sonne, die vie­le Freunde, all die gemein­sa­men Aktivitäten, die per­sön­li­chen Kontakte und das Urlaubsgefühl, das wir wäh­rend unse­res Aufenthaltes immer wie­der erleben!
    Aus den Niederlanden, jetzt per E‑Mail, sehr lie­be Grüße, eine schö­ne Weihnachtsfeier, einen ange­neh­men Silvesterabend und ein gesun­des, glück­li­ches und erfolg­rei­ches 2021.
    Wir freu­en uns dar­auf, nächs­ten Winter wie­der in Denia zu sein und euch dann wie­der zu sehen!
    Radfahren, Wandern, Gymnastik, tol­le Clubabende und als Extra die gemein­sa­men Parties!
    Alles Liebe und Gute
    Elly und Harry

    Antworten
  • 28. November 2020 um 19:20
    Permalink

    Weihnachten, das Fest der Liebe!
    So ist es doch seit Jahrhunderten Brauch! Die Eheleute ver­su­chen lie­be­voll zuein­an­der zu sein, die Großeltern lesen ihren Enkeln häu­fi­ger vor, und die Kinder ver­su­chen, brav zu sein.
    Das alles gelingt nicht immer! Vor allem nicht in einer Zeit, wie wir sie im Augenblick erle­ben. Diese Zeit belas­tet uns wohl alle, und wir hier an der Costa Blanca in Spanien kön­nen noch glück­lich sein, denn wir dür­fen zusam­men kom­men, in offe­nen Restaurants und Bars das Essen und den köst­li­chen Wein genießen.
    In man­chen Städten in Deutschland ist das längst ver­bo­ten, und die Menschen lei­den. Sie lei­den unter der Einsamkeit! Hat es das jemals gege­ben? Ich kann mich an Kriegstage erin­nern. Es war schlimm, es war trau­rig, es war erschüt­ternd. Doch da konn­ten die Menschen zusam­men­rü­cken. Mit vie­len Ideen wur­den Zusammenkünfte zu einem Fest gestal­tet. Diese Zeit ist vor­über gegan­gen, wir haben es geschafft und sind dar­aus hervorgegangen.
    Auch dies­mal wer­den wir es schaf­fen, wir wer­den wie­der vol­ler Freude Plätzchen backen, unse­re Enkel die Schüssel mit dem lecke­ren Teig aus­schle­cken las­sen, wir wer­den uns Gedanken machen, wie wir die Adventszeit und das Weihnachtsfest mit Freude gestal­ten können.
    Päckchen wol­len wir hübsch packen, der Gedanke, wie eine Weihnachtsgans im Ofen vor sich hin brut­zelt, lässt uns glück­lich sein. Dieses Jahr soll der Weihnachtstisch beson­ders fest­lich geschmückt wer­den. Auch dann, wenn wir nicht alle zusam­men sein dürfen.
    Diese Zeit geht vor­über, wie schon vie­le vor­über gegan­gen sind. Auch wenn wir im heu­te leben, so dür­fen wir doch pla­nen für die Zeit, in der wir wie­der gemein­sam fei­ern dür­fen, gemein­sam Lesungen, Konzerte und Vieles mehr erle­ben kön­nen. Lasst uns alle fest dar­an glau­ben, dass die­se Zeit sehr bald sein wird.
    Und nun wün­sche ich allen eine fro­he Adventszeit und ein geseg­ne­tes Weihnachten.
    Mit mei­nen lie­ben Grüßen und Wünschen
    Barbara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!