Die jähr­li­che Generalversammlung, ein Muss für jedes Vereinsmitglied. An die­sem Dienstag folg­ten vie­le Mitglieder des Euroclubs Dénia der Einladung ihres Präsidenten Klaus Tornsäufer.

Das Protokoll der Vorjahresversammlung wur­de ein­stim­mig geneh­migt. Die Mitglieder wur­den gebe­ten, sich zu Ehren der im letz­ten Jahr ver­stor­be­nen Mitglieder von den Plätzen zu erhe­ben und ihrer zu geden­ken.

Es folg­te lt. Tagesordnung der Jahresbericht des Präsidenten. Er rief noch­mals eini­ge Veranstaltungen in Erinnerung: die Faschingsveranstaltung, den Osterbrunch, das Sommer- und Herbstfest, das Weihnachtskonzert, um hier nur eini­ge zu nen­nen!

Es folg­ten die Berichte der Aktivgruppenleiter von Gymnastik, Wandern, Reise, Theater, Computer und Radfahren.

Die Kassenwartin Franziska Steiner Wermuth prä­sen­tier­te danach die Bilanz 2018, gab Erläuterungen zu dem von ihr erstell­ten Finanzbericht, zu den Ist-Zahlen des Haushalts und stell­te den Haushaltsplan für 2019 vor.

Der Kassenprüfer Herbert Schünke bestä­tig­te anschlie­ßend eine kor­rek­te Kassenführung und bean­trag­te die Entlastung des gesam­ten Vorstandes, die von den 125 stimm­be­rech­tig­ten Mitgliedern ein­stim­mig ange­nom­men wur­de.

Es folg­te der Tagesordnungspunkt Wahlen:

Die Vorstandsmitglieder Franziska Steiner Wermuth, Marion Eichenauer und Beatrice Bischof stan­den nicht mehr für eine Wiederwahl zu Verfügung. Sie wur­den vom Präsidenten Klaus Tornsäufer mit einem gro­ßen Blumenstrauß und einem Obolus für ein Essen zu zweit gebüh­rend ver­ab­schie­det.

Für das Amt des Vizepräsidenten wur­de Aloys Kolbeck in Abwesenheit ein­stim­mig wie­der­ge­wählt. Krankheitsbedingt konn­te er nicht anwe­send sein, hat­te aber zeit­ge­recht sei­ne Bereitschaft dem Vorstand schrift­lich mit­ge­teilt.

Danach folg­ten die Wahlen des neu­en Kassenwartes, Dieter Metz, und des neu­en 1. Beisitzers, Heinz Carthasen. Wiedergewählt wur­de Traudel Nacke als 2. Beisitzerin. Alle neu- bzw. wie­der­ge­wähl­ten Kandidaten nah­men die Wahl an.

Für das neu zu beset­zen­de Amt der Pressesprecherin oder Pressesprechers hat­te sich kein Kandidat fin­den las­sen. Auf Grund des­sen wird die­ses Amt auf unbe­stimm­te Zeit unbe­setzt blei­ben.

Die Wiederwahl der Aktivgruppenleiter für die Gymnastikgruppe Wolfgang von der Heidt, PC-Gruppe Rüdiger Jung, Radfahrgruppe Armin Fliegauf und Theatergruppe Thomas Illgen erfolg­ten ohne Gegenstimme.

Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Gründen war in die­sem Jahr die Neuwahl von zwei Kassenprüfern not­wen­dig gewor­den. Rüdiger Rautenberg und Ralf Eichenauer wur­den ein­stim­mig gewählt.

Wichtige Nachricht für alle Mitglieder und alle die es noch wer­den möch­ten: Die Mitgliedsbeiträge blei­ben auch im Jahr 2020 unver­än­dert bestehen!

Unter dem letz­ten Punkt Verschiedenes die­ser Generalversammlung erklär­te Klaus Tornsäufer den Mitgliedern die Veränderungen im dies­jäh­ri­gen Clubprogramm. Es han­delt sich hier um den Versuch, ein­mal monat­lich die Gestaltung des Clubabends mehr in die Hände der Mitglieder zu legen.

Da das Amt des Pressesprechers bis­lang nicht neu besetzt wer­den konn­te, wur­den die Mitglieder dar­über infor­miert, wel­che Folgen dar­aus resul­tie­ren. Es wer­den bis auf Weiteres kei­ne Berichte mehr auf der Homepage und in den deutsch­spra­chi­gen Medien erschei­nen.
Klaus Bufe – Schriftführer des ECD – mach­te dann den Vorschlag, das Amt des Pressesprechers mit zwei Mitgliedern zu beset­zen, um somit die Arbeit und Präsenz im Club auf meh­re­re Schultern zu ver­tei­len.

Es war wie­der ein­mal ein abwechs­lungs­rei­ches Clubjahr und wir wün­schen uns, dass auch das Jahr 2019 wie­der genau­so ereig­nis­reich und span­nend wird.

– getreu dem Motto des Euroclubs – Gemeinsam Schönes erle­ben!

Marion Eichenauer
Pressesprecherin

15.01.2019 – Generalversammlung 2019