Stadt­pla­nung

Die ers­te Pha­se der Bau­ar­bei­ten der Kreis­ver­keh­re an den Kreu­zun­gen der Allee Joan Fus­ter mit den Stra­ßen Pin­tor Llo­rens und Manu­el Lat­tur und eines Bahn­über­gangs, der die Bar­rie­re der Eisen­bahn­schie­nen über­que­ren wird, um die Allee Joan Fus­ter in die zukünf­ti­ge Süd­um­ge­hung der Stadt umzu­wan­deln, hat begon­nen.

Bei die­ser ers­ten Pha­se wird im Bereich der Kreu­zung von Joan Fus­ter und Manu­el Lat­tur Stra­ße gear­bei­tet. Im Mit­tel­punkt der Arbei­ten steht die Frei­ma­chung des neu­en Kreis­ver­kehrs und der Kanal- und Fuß­gän­ger­in­seln, bei der der betrof­fe­ne zen­tra­le Mit­tel­strei­fen sowie ein Teil des nörd­li­chen Geh­wegs der Allee abge­ris­sen wird. Der abge­ris­se­ne Bür­ger­steig wird bis zum aktu­el­len Niveau aus­ge­ho­ben und mit Beton ver­füllt, so dass der Ver­kehr auf die­sen Flä­chen in der nächs­ten Pha­se mög­lich ist.

Die neu­en Fuß­gän­ger­in­seln wer­den auch auf dem Mit­tel­strei­fen und auf bei­den Sei­ten der Allee gebaut, ent­spre­chend den Fuß­gän­ger­über­we­gen und der Aus­rich­tung des Kreis­ver­kehrs sowie der Fuß­gän­ger­über­gän­ge auf den Kreu­zun­gen. Um die Über­que­rung der Allee zu ermög­li­chen, wird ein tem­po­rä­rer Fuß­gän­ger­über­gang ein­ge­rich­tet.

Wäh­rend die Arbei­ten die­ser ers­ten Pha­se andau­ern, wird das Par­ken auf bei­den Sei­ten der Allee Joan Fus­ter in einem Radi­us von 30 Metern links und rechts von der Kreu­zung sowie das Par­ken neben dem Mit­tel­strei­fen ver­bo­ten sein. Dar­über hin­aus ermög­licht der Bau­stel­len­be­reich den Ver­kehr in bei­de Rich­tun­gen, jedoch mit einer ein­zi­gen Fahr­spur. Der Ver­kehr auf der Manu­el Lat­tur Stra­ße ist nicht betrof­fen und man kann wie bis­her in bei­de Rich­tun­gen fah­ren.

Das Unter­neh­men, mit dem die Arbei­ten beauf­tragt wur­den, ist Aglo­me­ra­dos Los Ser­ra­nos und die Kos­ten betra­gen 150.806,32 € zuzüg­lich Mehr­wert­steu­er. Die Arbeit, die in drei Pha­sen geglie­dert ist, wird vor­aus­sicht­lich drei Mona­te dau­ern.


Dénia

Die Abtei­lung für Kul­tur und Umwelt der Gemein­de Denia hat ein von der Fir­ma Grup Melic ent­wi­ckel­tes und ver­wal­te­tes Pro­jekt unter­stützt, das dar­in besteht, ein gro­ßes Mosa­ik aus gebrauch­ten Kaf­fee­kap­seln her­zu­stel­len, das das Bild des Tenors Anto­nio Cor­tis wie­der­gibt. Dies ist ein Pro­jekt, wie der Kul­tur­stadt­rat Rafa Car­rió erklär­te, das vie­le Aspek­te umfasst. Aus kul­tu­rel­ler Sicht wür­digt sie einen der bedeu­tends­ten Söh­ne der Stadt, den Tenor Anto­nio Cor­tis, und setzt damit die Wür­di­gung fort, die der Stadt­rat in den Jah­ren 2016 und 2017 anläss­lich des 125. Geburts­ta­ges von ihm durch­ge­führt hat.

Es ist auch eine nach­hal­ti­ge und öko­lo­gi­sche Initia­ti­ve, da sie das Recy­cling von Kaf­fee­kap­seln för­dert. Für die Her­stel­lung des Mosa­iks, das eine Flä­che von 31 Qua­drat­me­tern haben wird, wer­den 12.300 Ein­hei­ten benö­tigt. Luis Sil­vest­re, der Krea­tiv­di­rek­tor der Grup Melic, hat mit­ge­teilt, dass sie bereits 4.500 aus der Sam­mel­ak­ti­on zusam­men haben, die sie letz­tes Jahr in den Schu­len von Denia durch­ge­führt haben.

Gro­ße Kap­seln (Modell Dol­ce Gus­to) in den Far­ben Weiß, Grau, Café-au-Lait und Scho­ko­braun sind erfor­der­lich. Es wur­den meh­re­re Sam­mel­stel­len ein­ge­rich­tet:

  • Casa de Cul­tu­ra (Jau­me I Platz),
  • Sozi­al­zen­trum (Cal­derón Stra­ße, 4),
  • Jugend­haus (Ron­da Mural­les, 42) und das
  • Das Geschäft „Meli­ca­te­sen“ (Ave­ni­da Miguel Hernán­dez, 42).

Der Direk­tor der Grup Melic Anto­nio For­nés, der zusam­men mit Sil­vest­re die Idee ent­wi­ckelt hat, hat alle Bür­ger ermu­tigt, Kap­seln zu sam­meln und an der Initia­ti­ve teil­zu­neh­men, was ihr die sozia­le Dimen­si­on ver­leiht, die das Pro­jekt auch errei­chen will.

Ein wei­te­rer Aspekt ist der künst­le­ri­sche, da die­se Akti­on zur Ver­schö­ne­rung der Stadt bei­tra­gen soll. Wie heu­te ange­kün­digt, wird das Mosa­ik auf einer Nord­fas­sa­de des Kul­tur­hau­ses instal­liert wer­den und das Pro­jekt der inter­nen und exter­nen Umge­stal­tung der Ein­rich­tun­gen ergän­zen, die das Kul­tur­mi­nis­te­ri­um über­neh­men soll.

Schließ­lich hat die Initia­ti­ve Soli­da­ri­täts­cha­rak­ter, da die aus der Sam­mel­kam­pa­gne übrig geblie­be­nen Kap­seln an die Feder­a­ción Mari­na Alta Soli­da­ria gelie­fert wer­den, damit sie Mit­tel für Soli­da­ri­täts­pro­jek­te sam­meln kann.
Das Pro­jekt wird auch von der Dénia-Stif­tung unter­stützt, die dazu bei­trägt, die Kos­ten für das zu sei­ner Ver­wirk­li­chung benö­tig­te Mate­ri­al zu decken.

Schließ­lich wol­len die Orga­ni­sa­to­ren mit der Her­stel­lung des welt­weit größ­ten Kaf­fee­kap­sel­mo­sa­iks einen Guin­ness-Rekord für Denia errei­chen. Das Ziel ist es, die 30 Qua­drat­me­ter Flä­che zu über­tref­fen, wes­halb das Mosa­ik des Tenors Cor­tis mit Abmes­sun­gen von 4,7 Metern Brei­te und 6,6 Metern Höhe ent­wor­fen wur­de, d.h. dass es eine Flä­che von 31 Qua­drat­me­tern haben wird.

Wie Luis Sil­vest­re erklärt hat, wird das Mosa­ik beim Zusam­men­bau der not­wen­di­gen Kap­seln hori­zon­tal, in der Stra­ße La Vía, vor der Öffent­lich­keit und in Anwe­sen­heit eines Notars mon­tiert, der das Pro­to­koll beglau­bigt und vali­diert. Anschlie­ßend wer­den die Stü­cke in einer Fir­men­hal­le num­me­riert gehal­ten, bis sie an der Fas­sa­de der Casa de Cul­tu­ra instal­liert wer­den.

Die Fami­li­en des Tenors Cor­tis wis­sen natür­lich von der Initia­ti­ve und sind über den Vor­schlag erfreut.



Tea­tro en Fami­lia „Arturo y Cle­men­ti­na“

27. Janu­ar

Pup­pen­thea­ter

Frei­er Ein­tritt solan­ge Plät­ze ver­füg­bar


Cine Club “ La vida y nada más“

Cine Club Pes­sic am 27. Janu­ar

  • Regie: Anto­nio Mén­dez Espar­za
  • Spa­ni­en 2017. 114 min.
  • Ori­gi­nal­ver­si­on mit spa­ni­schen Unter­ti­teln
  • ab 12 Jah­ren

Denia Clas­sics

Dénia Clas­sics 2019 eröff­net mit Swing Swing Swing… 

Aus Chi­ca­go und New York kom­men Melo­di­en von Glenn Mil­ler, Ben­ny Good­man, Count Basie, Lou­is Arm­strong, Duke Elling­ton. 
An die­sem ers­ten Clas­sic Abend spielt die Mari­na SIFASOL Big­band Welt­hits 

Swin­gen Sie mit am Frei­tag den 25. Janu­ar ab 19 Uhr. im Cen­tro Soci­al in Dénia,

Die wei­te­ren Auf­füh­rung sind am:

  • 22. Febru­ar: Mozart Pur!

  • 29. März: Pia­no vom Feins­ten

  • 26. April: das Streich­quar­tett „A pia­ce­re“

Ein­zel­kar­te zu 15 €
Abon­ne­ments für alle 4 Kon­zer­te zu 45 €
ab sofort bei Pro­akus­tik,
Dénia Av. Joan Fus­ter, 28C
Mo-Fr 09:30 – 13:30 Uhr

oder bei Kon­zert­freun­den www.konzertfreunde.com und 965 788 840 

Lie­be Grü­ße Ilse
Kon­zert­freun­de


Kom­mu­nal­wah­len

Recht auf Teil­nah­me an den Kom­mu­nal­wah­len am 26. Mai 2019 für aus­län­di­sche Ein­woh­ner

Das Rat­haus Dénia infor­miert über die Not­wen­dig­keit, sich bis zum 30. Janu­ar 2019 in das Wäh­ler­ver­zeich­nis ein­tra­gen zu las­sen.

(Datei als pdf)



Euro­pa­wahl

Deut­schen Mit­glie­dern emp­feh­len wir auch den Link zum Kon­su­lat zum The­ma Euro­pa­wahl:

https://www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2019/informationen-waehler.html


Ihr nächster „Kurzurlaub“ in die Region Valencia beginnt in Fitur

Ein Rei­se­ziel, das zu ein­zig­ar­ti­gen Erleb­nis­sen ein­lädt, wer­den Sie auch in Fitur erle­ben. Das ist der Grund, war­um „Turis­me Comu­ni­tat Valen­cia­na“ die­ses Jahr nach Fitur den ers­ten Escape Room bringt, der Sie durch die Zeit rei­sen lässt, ins­be­son­de­re in die Ära der gro­ßen Dino­sau­ri­er.

Lesen Sie mehr

News

Erleben Sie die romantischste Seite der Region Valencia

Der Valen­tins­tag kommt immer näher und wir möch­ten Ihnen eini­ge Tipps geben, um zu fei­ern, ohne in die übli­chen The­men­ge­bie­te zu gera­ten. Ein wei­te­res Jahr wo Sie Ihrem Part­ner Blu­men und Pra­li­nen schen­ken? Es ist viel ori­gi­nel­ler eine gemein­sa­me Foto-Ses­si­on in der Alb­ufe­ra de Valèn­cia zu machen oder in den bes­ten Restau­rants in Dénia eine gas­tro­no­mi­sche Hom­mage zu erle­ben.

Lesen Sie mehr

Llíria möchte eine kreative Musikstadt der UNESCO sein

Seit der Fran­zis­ka­ner­ge­mein­schaft Anto­nio Albar­r­acín 1819 die Ban­da Pri­mi­ti­va, die ältes­te zivi­le Band Spa­ni­ens, grün­de­te, war das Schick­sal der Stadt Llí­ria seit jeher mit der Musik ver­bun­den. Die Ein­woh­ner die­ses valen­cia­ni­schen Vol­kes von 23.000 Ein­woh­nern atmen und leben Musik in all ihren For­men und Dis­zi­pli­nen: Vom poly­pho­nen Chor über die Jugend­ka­pel­le bis hin zum Jugend­or­ches­ter und der mythi­schen „Ban­da Pri­mi­ti­va“.

Lesen Sie mehr

Webcam

Auf und ab in der Regi­on Valen­cia wur­den Dut­zen­de Kame­ras instal­liert, damit Sie sich infor­mie­ren und die Land­schaft die­ser Regi­on auch aus der Distanz her­aus und bequem über unse­re Web­sei­te genie­ßen kön­nen. Möch­ten Sie wis­sen, wie ein gewis­ser Strand aus­sieht? Wie belebt ein Platz ist? Wen­den Sie sich an uns, wir sind Ihre Augen vor Ort.

Lesen Sie mehr

Wissenswertes

Sta. Magdalena de Pulpis

Die­se Klein­stadt gehört zur Regi­on Cas­tel­lón von Baix Maes­trat. Die Län­de­rei­en befin­den sich im Natur­park der Sier­ra de Irta. In einer der schöns­ten Land­schaf­ten befin­det sich auch die bekann­tes­te Sehens­wür­dig­keit: das Cas­til­lo de Pul­pis. Zahl­rei­che Wan­der­we­ge zum Rad­fah­ren und Rei­ten ermög­li­chen es Ihnen, die gesam­te Ort­schaft ken­nen­zu­ler­nen.

Lesen Sie mehr


Was läuft am Wochen­en­de und danach? – Aus­wahl Ver­an­stal­tungs­tipps

Geführ­te Spa­zier­gän­ge und Exkur­sio­nen und Besich­ti­gun­gen der Gemein­den
Els Poblets: Buch­vorst. Sal­va­dor Sal­ort: Revo­lu­cio­nes indus­tria­les, tra­ba­jo y Estado del Bie­ne­star
Dénia: Auf­takt zu Dénia Clas­sics: Big Band SiFa­Sol mit Swing, Rag­time, Blues, Dixie­land, Boo­gie-Woo­gie
Jávea:
Benita­chell: Aus­le­gung Flä­chen­nut­zungs­plan / Sozi­al­amt: Anmel­de­frist Wett­be­werb „Fotodo­na“
Teula­da-Mor­ai­ra:
Benis­sa: Fira i Por­rat Sant Anto­ni mit Mit­tel­al­ter­markt
Cal­pe: Live-Über­tra­gun­gen Roy­al Ope­ra House, Lon­don: La Tra­via­ta
Altea: Gale­rie Sal­ma­ia: Ausst. Juan Navar­ro Ramón
Alfaz del Pí:
Ben­i­dorm: Ali­can­te: Pro­gramm Tea­tro Princi­pal / Kon­zer­te Ben­i­dorm: Kir­che San Jai­me: Gus­tav Auzin­ger (Orgel, Linz);
Regi­on: Kino­pro­gram­me
Regi­on: Pro­gram­me der deutsch­spra­chi­gen Ver­ein
Nº 4/Ja­nu­ar-19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.