Der eine war­tet, dass die Zeit sich wan­delt, der ande­re packt sie kräf­tig an und han­delt!“

 

Jahresrückblick 2017

Rund 550 Menschen ver­schie­de­ner Nationalitäten nut­zen und genie­ßen von Jahr zu Jahr die Angebote der Aktivitäten und Veranstaltungen eines der größ­ten deutsch­spra­chi­gen Clubs hier an der schö­nen Costa Blanca – des „Euroclub-Denia“. Da kom­men dann, abzüg­lich der Sommerpause, schon mal so locker 39 Dienstagabend-Veranstaltungen in der akti­ven Clubzeit zusam­men.

Neben eini­gen Lesungen, die oft­mals musi­ka­li­sche Unterstützung von den „Buscatonos“ genie­ßen (für deren Einsatz herz­lichst „DANKE“ zu sagen ist), gab es in 2017 z. B. auch ver­schie­de­ne Fachvorträge zu Themen wie: Medizin, Steuer, Recht, Haus und Hof, eine pro­fes­sio­nell orga­ni­sier­te Modenschau, sowie eine Vernissage, bei der Mitglieder ihre eige­nen Kunstwerke prä­sen­tier­ten.

Musik- und Tanzveranstaltungen zu den ver­schie­de­nen Anlässen, wie u. a. der Neujahrsempfang, die Karnevalssitzung, das obli­ga­to­ri­sche Sommerfest, und seit 2016 auch das neu ein­ge­führ­te Oktoberfest, fan­den gro­ßen Anklang.

Zum fes­ten Bestandteil einer Jahresplanung zäh­len in jedem Fall auch der Osterbrunch, der Probierabend, der Weihnachtsbasar, sowie das fest­lich gestal­te­te Weihnachtskonzert mit der „Javea Singgruppe“, im immer dem Anlass ent­spre­chend deko­rier­ten Clublokal ISA.

Ein beson­de­res Highlight war u. a. die Aufführung der „Eurosketcher“. Wegen des gro­ßen Andrangs bei ihrer Aufführung, stieß sogar die Sitzkapazität der ISA kom­plett an ihre Grenzen.

Die „Eurosketcher“ sind ja nur eine von den sechs nen­nens­wer­ten Aktivgruppen. Hier in alpha­be­ti­scher Reihenfolge:

Gymnastikgruppe gelei­tet von Wolfgang v.d. Heidt
PC-Gruppe gelei­tet von Rüdiger Jung
Radgruppe gelei­tet von Armin Fliegauf
Reisegruppe gelei­tet von Edith Ruf
Theatergruppe gelei­tet von Thomas Illgen
Wandergruppe gelei­tet von Ingrid Lechner

Mit ihren unzäh­li­gen Aktivitäten, sie alle auf­zu­zäh­len wür­de den Bericht spren­gen, gel­ten sie als bestän­di­ge Zugpferde, die für den ste­ti­gen Mitgliederzuwachs des Clubs maß­geb­lich ver­ant­wort­lich sind.

Wer noch nicht genug Action hat­te, konn­te sich bei den vom Club ins Leben geru­fe­nen Biker- oder Segelausflügen, oder aber auch im Spanischkurs so rich­tig abre­agie­ren.

Stehen auch die Aktivitäten immer wie­der stark im Focus, so prä­sen­tiert sich der Club auch ger­ne als orts­an­säs­si­ger, deutsch­spra­chi­ger Club am „Tag der Vereine“ in Denia.

All die Aktivitäten stan­den natür­lich immer unter dem Motto des Euroclub-Denia:

Gemeinsam Schönes erle­ben!“

Um das alles bewerk­stel­li­gen zu kön­nen, ist ein gut funk­tio­nie­ren­des Team als Vorstand unbe­dingt not­wen­dig, das von vie­len Helfern vor und hin­ter den Kulissen unter­stützt wer­den muss. Nur so kann ein Club in die­ser Größenordnung über­haupt funk­tio­nie­ren. Deshalb sei dem gesam­ten Vorstand für die kon­struk­ti­ven Sitzungen und Tätigkeiten, sowie allen Helferinnen und Helfern für die groß­ar­ti­ge Unterstützung Danke zu sagen.

Aber egal wer sich im Club enga­giert, jeder tut es EHRENAMTLICH.

Danke auch an die Vorstandsmitglieder, die sich neben ihren eigent­li­chen Aufgaben ganz stark mit der Organisation und Ausführung des jähr­lich erschei­nen­den Clubjournals beschäf­ti­gen.
Es ist zu bemer­ken, dass die­ses her­vor­ra­gen­de Werk einen gro­ßen Teil der finan­zi­el­len Löcher stopft, um den Ansprüchen der Mitglieder gerecht zu wer­den. Oft rei­chen die 30,- € Mitgliederbeitrag pro Jahr nicht aus.  D. h., ohne die­se zusätz­li­chen Einnahmen und gele­gent­li­chen klei­nen Spenden, wären vie­le Dinge im und für den Club uner­reich­bar.
Nur so konn­te den Mitgliedern auch wie­der, wie im ver­gan­ge­nen Jahr, ein in jeder Hinsicht abwechs­lungs­rei­ches und inter­es­san­tes Programm gebo­ten wer­den.

Damit die attrak­ti­ve Programmgestaltung auch zukünf­tig erhal­ten bleibt, ist der Club auf die Ideen sei­ner Mitglieder ange­wie­sen. Auf Anregung eines Mitgliedes ist eigens dafür eine „Ideenbox“ auf der Homepage ein­ge­rich­tet wor­den.

Um die Zukunft eines gut funk­tio­nie­ren­den Euroclub Denia zu sichern, fin­det im Januar eines jeden Jahres lt. Satzung eine Generalversammlung (GV) mit den ent­spre­chen­den Neu- bzw. Wiederwahlen statt. Da wer­den dann tur­nus­ge­mäß die frei­wer­den­den Ämter neu, bzw. wie­derbesetzt.

Speziell an der GV am 17.01.2017 stell­ten Peter Raatz als Vizepräsident, Heike Raatz als Kassenwartin, sowie der Aktivgruppenleiter fürs Radfahren Günter Machmerth, für die Reiseleitung Karl Rupp und für die Theatergruppe Josef Lütolf, ihre Ämter zur Verfügung.

Die vom Vorstand vor­ge­schla­ge­nen Personen für die­se ver­ant­wor­tungs­vol­len Ämter, die des Vizepräsidenten: Aloys Kolbeck (seit einem Jahr als Pressesprecher im Amt) und das der Kassenwartin: Franziska Steiner Wermuth, wur­den unter der Leitung des amtie­ren­den Präsidenten Klaus Tornsäufer per Akklamation für die Amtszeit von zwei Jahren von den stimm­be­rech­tig­ten Mitgliedern ein­stim­mig gewählt.

Bedauerlicherweise wur­den bis zur o. g. GV kei­ne Personen für fol­gen­de Ämter gefun­den: Das des Pressesprechers/in, sowie für die Aktivgruppen Theater und Radfahren.

Die Aktivgruppenleiter für Gymnastik (Wolfgang von der Heidt) und Computer (Rüdiger Jung) wur­den wie­der, und Edith Ruf für die Reisen neu in ihrem Amt bestä­tigt.

Situationsbedingt muss­ten auch zwei neue Kassenprüfer (Herbert Schünke und Siegbert van Stephold) gewählt wer­den.

Erst auf der dann am 14.03.2017 ein­be­ru­fe­nen außer­or­dent­li­chen GV konn­ten die noch unbe­setz­ten Ämter wie folgt besetzt wer­den:

So über­nahm Marion Eichenauer das Amt der Pressesprecherin, Thomas Illgen die Aktivgruppe Theater und Armin Fliegauf die Radgruppe.

Um die ste­tig wach­sen­de Zahl an Fragen zu den Themen Homepage und Digitalisierung zeit­nah im Vorstand abar­bei­ten zu kön­nen, wur­de Traudel Nacke (Webmasterin des ECD), als Beisitzerin u. a. für die­se Aufgabe in den erwei­ter­ten Vorstand gewählt.

Schlusswort:
Es sei noch ein­mal dar­auf hin­ge­wie­sen wie gut es uns doch hier in unse­rer Wahlheimat Spanien geht, mit dem ange­neh­men Klima der Region, der wun­der­ba­ren Natur und den vie­len lie­bens­wer­ten Menschen an unse­rer Seite.
Wer dann auch noch eine sol­che Institution wie den „Euroclub-Denia“ an sei­ner Seite weiß, kann das Leben beson­ders genie­ßen. Auch wenn es ver­ständ­li­cher­wei­se bei einem Club die­ser Größenordnung nicht immer ganz so fami­li­är abläuft, so sind doch alle Mitglieder im Prinzip eine gro­ße Familie, die zusam­men­hält und dafür sorgt, dem Motto gerecht zu wer­den:

Gemeinsam Schönes erle­ben“

Klaus Tornsäufer
Präsident / ECD

 

Der  Vorstand des ECD
am 14.03.2017

Obere Reihe von links: Rüdiger Jung, Ingrid Lechner, Wolfgang von der Heidt, Edith Ruf, Beatrice Bischof,
Untere Reihe von links: Verena Bircher, Aloys Kolbeck,  Klaus Tornsäufer, Franziska Steiner-Wermuth,
Nicht auf dem Foto: Marion Eichenauer, Thomas Illgen, Armin Fliegauf, Traudel Nacke