Pedro Sénchez kün­dig­te heu­te Nachmittag an, dass ab heu­te Nachmittag der neue Alarmzustand in Kraft tritt. Dieses Dekret wird jedoch an die Besonderheiten die­ser zwei­ten Welle ange­passt, die die Bevölkerung nicht in der glei­chen Weise wie die ers­te betrifft, und die Sterblichkeit, das durch­schnitt­li­che Ansteckungsalter und kran­ken­haus­be­ding­te Einweisungen senkt.

Es ist das effek­tivs­te Werkzeug, um den Kampf gegen das Virus zu gewin­nen“, beton­te Sanchez auf sei­ner Urteilsverkündung. Unter den neu­en Maßnahmen wird die Ausgangssperre im gesam­ten Staat von 23:00 bis 06:00 Uhr ver­hängt. Die Regionalregierungen könn­ten die Sperre jeweils um eine Stunde ver­kür­zen oder ver­län­gern, wenn die Mobilität ein­ge­schränkt ist, so dass die Valencianische Gemeinschaft die der­zei­ti­ge Ausgangssperre unbe­rührt las­sen würde.

Darüber hin­aus wird die­ses Dekret den auto­no­men Regionalregierungen ermög­li­chen, die Ein- und Ausreisen in ihr Territorium oder ein­zel­ne Orte zu beschrän­ken. Andererseits kön­nen sie eine Beschränkung der Sitzungen im öffent­li­chen und pri­va­ten Raum auf maxi­mal 6 Personen anwenden.

Das Auffälligste ist die Dauer die­ses Alarmzustandes für einen Zeitraum von 6 Monaten bis zum 9. Mai. Allerdings muss alle 15 Tage im Kongress eine Zustimmung ein­ge­holt werden.

Es stimmt zwar, dass dies kei­ne grö­ße­ren Änderungen in Bezug auf die neu­en Maßnahmen in der Valencianischen Gemeinschaft mit sich bringt, aber es bedeu­tet die not­wen­di­ge Unterstützung, damit die Justiz nicht über die neu­en Beschränkungen ver­fügt. Natürlich wer­den die­se Maßnahmen nicht auf eini­ge Wochen beschränkt sein, wie es die Regierung beab­sich­tigt hat, um mehr Freiheiten in der Weihnachtskampagne zu ermög­li­chen, son­dern müs­sen fort­ge­setzt wer­den, bis die Zentralregierung den Alarmzustand beendet.

Auf unse­re Clubaktivitäten hat dies einen gra­vie­ren­den Einfluss, der bis ins kom­men­de Jahr rei­chen kann. Wir wer­den sei­tens des Vorstandes die Entwicklung ver­fol­gen und unse­re Aktivitäten ent­spre­chend anpas­sen. Mehr kön­nen wir im Moment lei­der nicht machen.

Wir dan­ken allen Mitgliedern, die uns trotz die­ser Widrigkeiten die Stange halten!

Bleibt gesund!
Aloys

29.10.2020 – Das Verlassen und Betreten der Region Valencia ist verboten

Der Regierungspräsident Ximo Puig von Valencia hat heu­te eine neue Maßnahme zur Eindämmung der Coronakrise ange­kün­digt und die Sperrung der Außengrenze der gan­zen Region ver­hängt. Er tat dies, nach­dem auch ande­re Regionen die glei­che Entscheidung bereits getrof­fen hatten.

Puig trifft die­se Entscheidung, nach­dem sich die Inzidenz inner­halb von zwei Wochen ver­dop­pelt hat. Daher hat die Generalregierung beschlos­sen, den Zugang und die Ausreise in der gesam­ten Region ab Freitag (30.10.2020) um 12:00 Uhr zu beschrän­ken. Sie wird eine Woche dauern. 

Quelle: denia.com

25. Oktober 2020 – neu­er Erlass aus Madrid
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!