Das dies­jäh­ri­ge Faschingsfest hat pünkt­lich begon­nen.
Helau und Alaaf schallt es von den Mitgliedern und Gästen des Euroclubs in der ISA. Nicht jeder ist gleich zu erken­nen, denn vie­le ver­ste­cken sich hin­ter Masken, Perücken, lan­gen Zöpfen, lus­ti­gen Schleifen und ande­rem Firlefanz.
Das Clublokal ist fest­lich faschings­mä­ßig geschmückt. Die frei­wil­li­gen Helfer wer­den nament­lich erwähnt und von den Jecken mit gro­ßem Beifall bedacht.

Der ers­te Tusch kommt von Charlie und sei­ner „Kapelle“.
Die Stimmung steigt. Die lecke­ren Speisen wer­den noch genos­sen, und dann ist es so weit:

Unser Präsident Aloys Kolbeck hält pünkt­lich 19.11 Uhr sei­ne Büttenrede in sei­ner eigens für die­ses Fest gebas­tel­ten „Bütt To Go“.

Was kann nun noch schief­lau­fen!
Endlich kön­nen die Menschen in ihren Kostümen mal so rich­tig Spaß haben.
Wie jung doch alle noch sind!
Da tut nichts mehr weh, kein Zipperlein mehr! Nur noch Freude!
Und ein herr­li­ches Jungsein!

Die „Kapelle“ mit Charlie trägt dazu bei, dass lus­tig geschun­kelt und getanzt wird. Eine Polonaise in einer schier end­lo­sen Schlange durch­quert die Isa; sie führt zum Höhepunkt des Abends: zur Kostümprämierung!

Vizepräsident Heinz ver­pflich­tet die drei Clubmitglieder Doris Prinz, Waltraud Lappe und Peter Herold zu unpar­tei­li­chen Juroren. Sie begut­ach­te­ten sämt­li­che Kostüme und Masken und prä­sen­tier­ten schließ­lich ihr über­ein­stim­men­des Ergebnis:

Schlumpf Suscha Borchers hat es her­vor­ra­gend ver­stan­den, ihre ehren­amt­lich für den Club geleis­te­te Wanderführerschaft im pas­sen­den Kostüm zu ver­kör­pern und ver­dient den 3. Preis der Prämierung.
Der 2. Preis geht an die modi­sche Kreation von Ina Arzt.
Den 1. Preis stau­ben das Ehepaar Gudrun und Karl Rupp für ihren har­mo­nisch abge­stimm­ten „Partnerlook in Blau“ ab. Sie sehen wun­der­voll aus.

An die­sem Abend wird noch viel köst­li­ches Nass getrun­ken; es wird gelacht und erzählt, und als dann weit nach zehn Uhr einer nach dem ande­ren nach­hau­se geht, neh­men wohl alle eine net­te und fro­he Erinnerung an das dies­jäh­ri­ge Faschingsfest im Euroclub mit.

Helau und Alaaf bis zum nächs­ten Jahr.

Wir dan­ken Charlie für die her­vor­ra­gen­de musi­ka­li­sche Unterhaltung und Elisabeth für die vie­len schö­nen Fotos. Ich wün­sche allen eine gute Erinnerung
herz­lich Barbara

zu den Fotos klicken
zu den Fotos
25.02.2020 – Karneval im ECD
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!