Einen Clubabend der beson­de­ren Art erleb­ten Mitglieder des Euroclubs Dénia. Clubpräsident Klaus Tornsäufer durf­te den Besuch der amtie­ren­den Honorarkonsulin in Alicante, Frau Dorothea von Drahosch ankün­di­gen.

Zunächst jedoch gab er den Startschuss für den Verkauf der Eintrittskarten zu unse­rem dies­jäh­ri­gen Sommerfest am 11. Juni im Los Arcos. Es folg­ten Ingrid mit Informationen zu ihren bei­den geplan­ten Wanderungen am Folgetag und Edith zu den geplan­ten Reisen. Details fin­det Ihr in den Programmen der Aktivgruppenleiter.

Mit herz­li­chem Beifall begrüß­te das Publikum Frau von Drahosch zu ihrem im Programm ange­kün­dig­ten Vortrag. Einige Mitglieder waren der Bitte unse­res Schriftführers Klaus Bufe gefolgt und hat­ten ihre Fragen vor­ab schrift­lich ein­ge­reicht. Frau von Drahosch zog es dann auch vor, direkt auf die Fragen der Mitglieder ein­zu­ge­hen und dabei ihre Aufgaben zu erläu­tern und von denen des Generalkonsuls in Barcelona abzu­gren­zen. Das Konsular Gesetz (KonsG), zuletzt geän­dert im April 2018, rege­le die Aufgaben und Befugnisse der Konsularbeamten.

Unter der Webseite https://spanien.diplo.de/es-de/service ist der Bürgerservice der deut­schen Vertretungen in Spanien erreich­bar. Alphabetisch geord­net fin­det man dort Informationen von A‑Z zu allen Themen im Rechts- und Konsular Bereich. Durch die Projektion der vor­han­de­nen Internetverbindung auf die Leinwand zeig­te sie bei­spiel­haft die Vielfalt der vor­han­de­nen Informationen, sowie der Antrags- und Merkblätter.

Das Honorarkonsulat in Alicante steht auch unter der Telefonnummer 965118070 von 08.30–10 Uhr für Terminvereinbarungen zur Verfügung. Im Laufe des Vortrages ging sie auf die ein­ge­sand­ten Fragen in Bezug auf Pass- und Personalausweisverlängerung, Führerscheinumschreibungen, Geltung von Betreuungs- und Patientenverfügungen und Erbrechtswahl ein. Das Thema Empadronamiento und z.B. Europawahlrecht kamen eben­falls zur Sprache. Die zwi­schen­durch gestell­ten Fragen wur­den gedul­dig beant­wor­tet.

Wichtig zu erwäh­nen ist auch der Hinweis auf ELEFAND, der Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amtes https://elefand.diplo.de.   Deutsche Residenten und auch Nichtresidenten kön­nen sich in die­se Liste ein­tra­gen, um in Krisensituationen (Katastrophenereignisse, aber auch per­sön­li­che Notfälle) schnel­ler infor­miert und unter­stützt wer­den zu kön­nen.

Anschließend an den Vortrag der Honorarkonsulin wur­de vom Schriftführer des Euroclubs ein Notfallordner vor­ge­stellt. Der Euroclub pla­ne, für die­ses wich­ti­ge Thema eige­ne Workshops anzu­bie­ten. Interessenten konn­ten sich direkt in eine Liste ein­tra­gen. Zum Notfallordner wer­de es in den kom­men­den Wochen wei­te­re Informationen und Anmeldemöglichkeiten geben.

Klaus Tornsäufer bedank­te sich mit einem präch­ti­gen Blumenstrauß bei Frau von Drahosch für ihren Besuch und wünsch­te ihr eine siche­re Rückfahrt nach Alicante.

Danke allen Helfern, die zum Gelingen die­ser Veranstaltung bei­getra­gen haben. Danke auch Elisabeth für die Fotos.

Aloys Kolbeck
ECD-Vizepräsident

Wir sehen uns wie­der am kom­men­den Dienstag, dann wie­der um 20:00 Uhr im Clublokal zu

Unternehmen stel­len sich vor

14.05.2019 – Besuch der Honorarkonsulin im Euroclub