In einer Kampagne am 15. November 2020 soll die Behauptung wider­legt wer­den, dass Alkohol vor dem Coronavirus schützt.

Die Community Prevention Units of Addictive Behaviours (UPCCA) der valen­cia­ni­schen Gemeinschaft kom­men zusam­men, um anläss­lich des Tages ohne Alkohol eine Kampagne zu star­ten, die am 15. November in Spanien und vie­len ande­ren Ländern began­gen wird. Ziel die­ser Kampagne ist es, die gesam­te Gesellschaft für die Gefahren des Alkoholkonsums in der Zeit von COVID-19 zu sensibilisieren.

Die Kampagne mit dem Titel Halten Sie mit Alkohol Abstand zielt dar­auf ab, das Bewusstsein für die phy­si­schen und psy­chi­schen Schäden zu schär­fen, die die­se Substanz für den Körper ver­ur­sacht. Alkohol ist welt­weit für drei Millionen Todesfälle pro Jahr ver­ant­wort­lich und laut der auf Landesebene durch­ge­führ­ten Umfrage ESTUDES 12–2018 die am häu­figs­ten kon­su­mier­te Droge in den letz­ten 12 Monaten unter Schülern.

Um die Kampagnenbotschaften zu ver­mit­teln, wur­den ver­schie­de­ne Poster ent­wor­fen, um eini­ge der Mythen in Bezug auf Alkoholkonsum und COVID-19 zu wider­le­gen. Während der Pandemie wur­den feh­ler­haf­te Informationen in Bezug auf den Konsum und das Virus gene­riert, z. B. dass Alkohol vor Ansteckung schüt­zen kann, dass er zur bes­se­ren Bewältigung der Situation bei­trägt oder dass dies eine gül­ti­ge Option zum Trennen und Beziehen ist.

Die UPCCA der valen­cia­ni­schen Gemeinschaft, die das gan­ze Jahr über an die­sem Problem arbei­tet, hat sich zusam­men­ge­schlos­sen, um gemein­sam an der Botschaft zu arbei­ten und sie anläss­lich die­ses Tages sicht­ba­rer zu machen. Die Verhinderung des miss­bräuch­li­chen Alkoholkonsums ist eine Aufgabe der gesam­ten Gesellschaft, und das kol­lek­ti­ve Bewusstsein in die­sen Zeiten der Pandemie ist aktu­el­ler denn je.

Obwohl die UPCCA mit beson­de­rem Schwerpunkt auf der jugend­li­chen Bevölkerung arbei­tet, um die Einleitung des Konsums oder Missbrauchs von Substanzen zu ver­hin­dern, rich­ten sich die Botschaften der Kampagne an die gesam­te Gesellschaft, da der Alkoholkonsum weit ver­brei­tet, nor­ma­li­siert und zahl­reich ist, manch­mal tri­via­li­siert unter der erwach­se­nen Bevölkerung.

Quelle: Bericht aus denia.com

13. November 2020 – Alkohol schützt nicht vor Coronavirus
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!