Eine Einladung zum vier­zig­jäh­ri­gen Jubiläum des Restaurant ISA sorg­te für eine über­ra­schen­de Abwechselung in der Sommerpause des Euroclubs Dénia.  Das Wirtepaar Salva und Manuela lie­ßen es sich nicht neh­men, die Mitglieder des aktu­el­len Clubvorstandes sowie die Altpräsidenten Eddi Prinz und Joachim Kuhl zum Empfang ein­zu­la­den.

Salvador Pous Obón wuchs bei sei­nen Eltern in Vergel auf, die dort die Bar Olympic betrie­ben. Am 5. Juli 1979, vier Jahre nach dem Ende des Franco Regimes, eröff­ne­te die Familie Pous das Restaurant ISA im ehe­ma­li­gen Setla, dem heu­ti­gen Els Poblets. Nach zwei Erweiterungen in den Jahren 1983 und 1995 erlang­te es die heu­ti­ge Größe. Wie im ech­ten Familienbetrieb üblich sind mitt­ler­wei­le auch die Söhne Salvador jun. und Pablo fest im Geschehen mit ein­ge­bun­den.
Über die Grenze Els Poblets hin­aus ist das Restaurant bekannt für sei­ne Paellas aus sei­ner typisch spa­ni­schen Küche. Großen Familienfeiern bie­tet es über zwei­hun­dert Gästen Platz.

Die Größe des Lokals hat vor fünf­zehn Jahren schließ­lich auch den Euroclub Dénia begeis­tert, die „Bar ISA“ zum stän­di­gen Clublokal zu küren. Hier tref­fen sich jeden Dienstagabend die Clubmitglieder. Der amtie­ren­de Präsident Klaus Tornsäufer bedank­te sich bei den Wirtsleuten für die stets her­vor­ra­gen­de Zusammenarbeit in den ver­gan­ge­nen Jahren.

Aloys Kolbeck

05.07.2019 – 40 Jahre Restaurant ISA